La plate-forme collaborative de bricolages scientifiques et pédagogiques

Wasserkraftwerk

Note (?)
Difficulté (?)
Durée (?)3h 0 min.
Date09.03.2010
AuteurMartin
Traducteurmiriam-kramer
Coût (?)~15 CHF
Languefrançais deutsch english
License (?)
Partager
Der Bau einer Wasserkraftturbine zeigt auf, wie man aus Bewegung (Wasserkraft) Strom erzeugen kann.
Wasserkraft ist erneuerbar und regeneriert sich dank des Wasserkreislaufes. Motor dieses Kreislaufes ist die Sonne, die durch ihre Wärme das Wasser verdampfen lässt. Dieses verdampfte Wasser kondensiert in der Luft und es bilden sich Wolken. Dieses Wasser fällt als Regen auf die Erde zurück und kann in den Bergen mit Hilfe von Staumauern gespeichert werden. Das gestaute Wasser wird mit Druckrohrleitungen bis ins Flachland geleitet und gewinnt beim Herunterfliessen an Geschwindigkeit. Dadurch können Turbinen angetrieben werden, die dann Strom erzeugen. Das Wasser wird danach in Flüsse und Seen geführt, wo der Wasserkreislauf erneut beginnen kann.
Der Besuch von Staudämmen und Wasserkraftwerken ist eine ideale Ergänzung zu dieser Bastelarbeit.

Matériel

Outils

Chablons&Plans

Réalisation


Die Striche auf das Aluminiumplättchen (Turbine) übertragen (siehe Schablone). In der Mitte ei ...
Die Endabdeckung des Dynamos mit Cutter und Schraubenzieher abziehen. Eine M5 Schraube nach un ...
Mit dem Handbohrer ein Loch (M5) in die Holzleiste bohren (1 cm vom oberen Rand her). De ...
Das eine Kabel des Lampenkabels am Dynamo befestigen, das andere in der Schraube, die durch di ...
Je eine Diode an den drei Lüsterklemmen anschliessen.
Die Punkte und Vierecke nach dem Schema auf die Sperrholzplatte übertragen. Die Löcher m ...
Die Flachkopfnägel an den vorgegebenen Orten einschlagen. Die vier Lüsterklemmen ebenfalls an de ...
Gemäss dem nachfolgenden Schema : Die drei Kabel à 15 cm mit dem einen Ende um die Flach ...

Fonctionnement

Liens&Références