La plate-forme collaborative de bricolages scientifiques et pédagogiques
FR | DE | EN

Adiabate Solar-Klimaanlage

Note (?)
Difficulté (?)
Durée (?)3h 30 min.
Date20.12.2010
AuteurMartin
Traducteurmiriam-kramer
Coût (?)~25 CHF
Languefrançais deutsch english
License (?)
Partager
Diese Werkarbeit stellt das Prinzip einer "ökologischen Klimaanlage" vor, die aus Sonnenenergie und der Verdunstung von Wasser besteht. Der Motor des Ventilators wird durch eine Solarzelle angetrieben, die Abkühlung der Luft wird mit Hilfe der Technik der adiabaten Kühlung (Verdunstungskühlung) erreicht.   
Die klassischen Klimaanlagen funktionieren mit einem Kompressor und einem Gaskreislauf, wie man es von Kühlschränken her kennt. Diese Technik braucht sehr viel Energie. Eine andere Lösung ist die Kühlung durch das Befeuchten der Raumluft. Das Wasser braucht zu seiner Verdunstung Wärme, die es aus der Luft bezieht. Die Luft kühlt sich also ab. Diese Methode wird bereits zur ökologischeren Klimatisierung in manchen Gebäuden eingesetzt.
Die Wirkkraft der adiabaten Kühlung ändert sich je nach Feuchte der Aussenluft und kann nur in energieeffizienten Gebäuden (gut isoliert und mit gutem Sonnenschutz) verwendet werden.

Matériel

Outils

Chablons&Plans

Réalisation


Die Vorlage für den Kegel auf die Plastikfolie übertragen (die Schablone 2 x aneinander hängen ...
Dann einen Kegel formen, die Enden überlappen und mit dem Hefter zusammenheften.
Den oberen Teil der PET-Flasche mit der Schere abschneiden. Dieses Teil dann auf das engere Ende ...
Découper la partie supérieur de la bouteille PET avec une paire de ciseaux. Poser cette partie ...
Einen Zylinder formen, Enden überlappen und zusammenheften.
Je ein Loch mit dem Holzbohrer Nr. 5 in die beiden kleinen Latten bohren. Die Latten dann an die ...
Drei Kabelbinder am Motor festziehen und die Binder dann in die Einschnitte im Zylinder führen ...
Damit die Kabelbinder nicht aus den Einschnitten rutschen, können sie nach dem ...
Den Zylinder dann zwischen die beiden Latten platzieren und mit den Schrauben, den Muttern und ...
An einen Kontakt des Motors ein zuvor abisoliertes, dünnes Stromkabel mit Hilfe eines kleinen ...

Fonctionnement

Liens&Références